gridX entwickelt mit seiner XENON Plattform die digitale Infrastruktur für die Energiewende. XENON ist bereits heute mit Geräten von 27 Herstellern kompatibel und ermöglicht so das herstellerunabhängige Monitoring und Management von dezentralen Energieressourcen wie Batterien, Ladesäulen und Wechselrichtern.

Neben der Möglichkeit, Anwendungen auf XENON zu entwickeln, bietet gridX auch Whitelabel Lösungen basierend auf XENON an. Die Lastmanagement-Lösung, XENON charge, ermöglicht den effizienten Betrieb von Ladeinfrastruktur. XENON charge senkt Lastspitzen und kann weitere Geräte wie Speicher und Solaranlagen mit einbinden, um so möglichst nachhaltig und kostengünstig zu laden.

Im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen gridX und epilot können selbst komplexe Produkte wie dynamisches Lastmanagement in einer intuitiven Klickstrecke vertrieben werden. Für EVU, Betreiber von Ladeinfrastruktur und weiteren Unternehmen in der Energiebranche bietet sich hieraus der Vorteil einer schnellen Time-to-Market für das Angebot von Lastmanagement-Systemen, um Ladeinfrastruktur effizienter zu betreiben.

Weitere Partner

Fragen, Anliegen, Gesprächsbedarf?

 

Sende uns einfach eine Nachricht und wir melden uns bei dir.